Dreidimensionale Fußbehandlung nach Zukunft-Huber

 

In dieser Therapie, die sich hauptsächlich mit den kindlichen Füßen beschäftigt, können von Sichel-, Klump- und Knick-Plattfuß bis hin zu neurologischen Krankheitsbildern alle Fehlstellungen behandelt werden.

 

Es wird in der Therapie aber auch Einfluss auf die Hüften und die gesamte Beinachse genommen. Ratsam ist es, mit dieser Therapie direkt nach der Geburt zu beginnen. Wenn Sie Gangunsicherheiten bei Ihrem Kind feststellen, kann diese Therapie ebenfalls hilfreich sein.

Der Therapeut dehnt die verkürzten Strukturen, so dass sich die Fehlhaltungen während des Wachstums so gut wie möglich zurückbilden können. Wichtig bei dieser Therapie ist das anschließende Wickeln der Füße mit speziellen Bandagen – dieses dient dem Erhalt des Therapieerfolges.

Die Mitarbeit der Eltern ist bei der Therapie besonders gefragt, denn je nach Alter der Kinder muss täglich mehrmals gedehnt und gewickelt werden um den bestmöglichen Therapieerfolg zu erreichen. Unsere ausgebildete Therapeutin erklärt und zeigt dies den Eltern in Ruhe und kontrolliert die korrekte Umsetzung wiederholt, so dass sich keine Fehler einschleichen können.